Navigation
:::::
Zentrallager
 

- Start der Reise durchs Netz -
- Blogs & Podcasts -
- Breitband, DSL & WLAN -
- Datenschutz -
- Domains -
- Handys & Mobile Dienste -
- Journalismus: Old vs. New -
- Medienpolitik & Medienrecht -
- Musik, Videos & Fernsehen -
- Onlinebanking -
- Onlinemarketing & Suchmaschinen -
- Onlineshopping & Payment -
- Online- & Techniksoziologie -
- Vernetzung: Bücher & Verweise -
- Webdesign & Webtechnik -
- Zentrallager -


Suchen

Kaffeevollautomaten auf die individuellen Bedürfnisse programmieren

Espresso- und Kaffeevollautomaten liegen auch dieses Jahr im Trend. Immer ausgefeilter werden die Maschinen. Zu den erwähnenswerten Neuerungen für Kaffee süchtige Bildschirmarbeiter zählt der Impressa Web Pilot für alle Z-Modelle des eidgenössischen Herstellers Jura zur Interaktion mit Internet, Kunden-Service und natürlich dem eigenen Computer.

Wer wünscht sich das nicht? Einmal die Latte Macchiato oder die Café Crème in der Mischung brühen, wie es die Profis in der Café Bar machen. Oder die eigene Maschine bequem am Computer auf die individuellen Bedürfnisse wie Wassermenge und Kaffeestärke einstellen? Zwei Beispiele von vielen, was der neue Impressa Web Pilot von Jura alles bietet.

Die mitgelieferte Software des Impressa Web Pilot ermöglicht den Download von leckeren Kaffee-Rezepten direkt aus dem Internet. Ob Café Crème, Doppio oder der leichte Latte Macchiato, auf der Hersteller-Homepage gibt es viele Rezepte, die den Kaffee wie beim Barista um die Ecke schmecken lassen.

Einfach Rezepte downloaden und anschließend die Memory Box in die Maschine einsetzen, schon ist die Kaffee-Köstlichkeit direkt abrufbar. Vor dem Download spezieller Rezepte sollte aber auch die Maschine erst einmal auf die individuellen Bedürfnisse seiner Besitzer eingerichtet werden. Ob Wasserhärte, gewünschte Wassermenge oder Kaffeestärke, die unterschiedlichsten Einstellungen lassen sich dank Programmierungs-Manager leicht und bequem direkt am Computer eingeben. Und natürlich auch jederzeit auf Wunsch verändern.

Bei Fragen und auftretenden Problemen hilft der Impressa Web Pilot direkt weiter. Dank mitgeliefertem Kundendienst-Manager ist es zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich, den Jura-Kundendienst in Anspruch zu nehmen. Da die individuellen Maschinen-Daten mitgesendet werden, kann der Kundendienst online einen Maschinen-Check vornehmen und sofort Lösungen und Ratschläge anbieten.

Wer erst einmal selber schauen möchte, wann wieder ein Filter-Wechsel ansteht oder seine statistische Neugierde befriedigen möchte wie viele Tassenbezüge bislang vorgenommen wurden, kann dies auch eigenhändig tun. Der Statistik-Manager ermöglicht zu jedem Zeitpunkt einen Maschinen-Check. Bequem am Computer sitzend lässt sich so prüfen, wann die Maschine wieder gereinigt oder der Filter ausgewechselt werden muss.

Der Impressa Web Pilot lässt sich an alle Impressa Z-Modelle - Z5, Z5 chrom und X5 - anschließen. Die Software-CD und die dazugehörige Memory-Box sind für 69 Euro im autorisierten Handel erhältlich.

Autor: Niels Gründel - 22.02.2006





Datenweitergabe an USA?

ADAC als Datenschützer

Ajax in action

 
 

 
 
  2010 © Copyright Netzkritik