Navigation
:::::
Vernetzung: Bücher & Verweise
 

- Start der Reise durchs Netz -
- Blogs & Podcasts -
- Breitband, DSL & WLAN -
- Datenschutz -
- Domains -
- Handys & Mobile Dienste -
- Journalismus: Old vs. New -
- Medienpolitik & Medienrecht -
- Musik, Videos & Fernsehen -
- Onlinebanking -
- Onlinemarketing & Suchmaschinen -
- Onlineshopping & Payment -
- Online- & Techniksoziologie -
- Vernetzung: Bücher & Verweise -
- Webdesign & Webtechnik -
- Zentrallager -


Suchen

Kreative Internetseiten - natürlich mit CSS

Viele Webdesigner und Entwickler meinen noch immer, dass standardkonformes Webdesign langweilig sei. Dass diesem Vorurteil endlich ein Ende gesetzt werden muss, davon sind die Autoren Jens Meiert und Ingo Helmdach fest überzeugt.

Auf den ersten Blick das Auffälligste an der Neuerscheinung aus dem O’Reilly-Verlag sind das überbreite Druckformat und der durchgehende Vierfarbdruck. Nicht nur der geschriebene Inhalt zwischen den Buchdeckeln soll inspirieren, auch das Auge soll zum Erlernen neuer Techniken animieren.

Einfaches, anspruchsvolles Design steht auf dem Lehrplan und wie man es mit einigen Finessen problemlos umsetzt. Der Quellcode ist durchweg gut strukturiert, dadurch leicht lesbar und noch einfacher anzuwenden. Die Beispiele basieren auf modernen Internetseiten; aufgezeigt werden stets die Grenzen in einzelnen Browser-Versionen, an welchen Stellen mit mangelnder Unterstützung durch die jeweiligen Hersteller gerechnet werden muss, das eigene Design demnach anders als gewünscht dargestellt wird.

In Workshop-artiger Manier leitet das Autorenduo durch praxisnahe Beispiele. Zum Einsatz kommen dabei vollständige Seitenvorlagen, Listen und Menüs, Formulare und Tabellen sowie besondere Effekte beispielsweise für Image-Maps oder abgerundete Ecken für Container. Berücksichtigung findet zudem die Zugänglichkeit für alle Nutzergruppen und ebenso die Barrierefreiheit.

Alle Programmierbeispiele sind in verschiedene Schwierigkeitsstufen eingeteilt, besondere Hinweise und Tipps werden deutlich sichtbar platziert. Die Designanregungen sind für ganz unterschiedliche Einsatzzwecke gedacht. Privatpersonen werden dabei ebenso bedacht, wie Profis.

Das 228 Seiten starke Buch kostet 29,00 Euro, was in Anbetracht von Inhalt, Lerneffekt und der Vollfarb-Aufmachung durchaus angemessen erscheint. Bei Bedarf können die Beispieldateien des Buches zur eigenen freien Verwendung auch herunterladen werden. Die eigene Kreativität, gehört wie üblich nicht zum Lieferumfang.

Externe Links:

Autor: Niels Gründel - 01.03.2006





Datenweitergabe an USA?

ADAC als Datenschützer

Ajax in action

 
 

 
 
  2010 © Copyright Netzkritik