Navigation
:::::
Handys & Mobile Dienste
 

- Start der Reise durchs Netz -
- Blogs & Podcasts -
- Breitband, DSL & WLAN -
- Datenschutz -
- Domains -
- Handys & Mobile Dienste -
- Journalismus: Old vs. New -
- Medienpolitik & Medienrecht -
- Musik, Videos & Fernsehen -
- Onlinebanking -
- Onlinemarketing & Suchmaschinen -
- Onlineshopping & Payment -
- Online- & Techniksoziologie -
- Vernetzung: Bücher & Verweise -
- Webdesign & Webtechnik -
- Zentrallager -


Suchen

Live-TV-Auktionen via Handy

Fernseh-Zuschauer können beim Auktionssender 1-2-3.tv ab sofort auch über ihr Handy live mitbieten.

Ohne Extragebühren lässt sich die dafür benötigte Software auf jedes moderne Mobiltelefon laden: Eine SMS mit dem Stichwort JOCA an 72626 senden und dann den Installationsanweisungen des Handys folgen. Zuschauer, die sich einmalig bei 1-2-3.tv registriert und ihren PIN-Code erhalten haben, sind damit bei allen Auktionen auch über ihr Handy live am Drücker und können überdies Vorab-Angebote auf zukünftige Auktionen abgeben.

Die zu ersteigernden Produkte werden mit Bild und Text auf dem Joca-Menü vorgestellt. 1-2-3.tv ist in über 24 Millionen Haushalten per Satellit und Kabelfernsehen sowie im Internet unter www.1-2-3.tv zu empfangen. Gestern ist mit dem „ProSieben Auktionshaus“ zudem eine Programm-Kooperation mit dem Münchener Unterhaltungssender gestartet: werktags von 6.00 Uhr bis 7.00 Uhr.

„Die neue Joca-Funktion ermöglicht unseren Kunden die Schnäppchenjagd bei 1-2-3.tv auch per Handy“, sagt Dr. Andreas Büchelhofer, Geschäftsführer von 1-2-3.tv. „Dank Joca können unsere Zuschauer nun Live- und Vorab-Gebote mit ihrem Mobiltelefon abgeben. Unser Ziel ist es, mehr Interaktivität beim Auktionsfernsehen zu bieten.“

Dr. Marcus Garbe, Geschäftsführer bei Interactiv, dem Betreiber von Joca, ergänzt: „Unsere Kooperation mit 1-2-3.tv ist der erste Live-TV-Auktions-Service im Regelbetrieb im Gegensatz zu bisherigen Prototypen und Showcases. Joca bietet den Zuschauern von 1-2-3.tv gerade durch die besonders einfach zu bedienende Navigation einen schnellen, einfachen und auch günstigen Service und das ohne zusätzliche Hardware.“

Externe Links:

Autor: Niels Gründel - 19.04.2006





Datenweitergabe an USA?

ADAC als Datenschützer

Ajax in action

 
 

 
 
  2010 © Copyright Netzkritik