Navigation
:::::
Onlineshopping & Payment
 

- Start der Reise durchs Netz -
- Blogs & Podcasts -
- Breitband, DSL & WLAN -
- Datenschutz -
- Domains -
- Handys & Mobile Dienste -
- Journalismus: Old vs. New -
- Medienpolitik & Medienrecht -
- Musik, Videos & Fernsehen -
- Onlinebanking -
- Onlinemarketing & Suchmaschinen -
- Onlineshopping & Payment -
- Online- & Techniksoziologie -
- Vernetzung: Bücher & Verweise -
- Webdesign & Webtechnik -
- Zentrallager -


Suchen

Tippfehler bei Auktionen - Schnäppchen im Internet finden

Egal ob alte oder neue Rechtschreibung: Vor Schreibfehlern bleiben auch Verkäufer bei Ebay nicht verschont. Falsch geschriebene Artikelnamen werden bei einem Suchergebnis nicht aufgelistet. Diese Artikel werden somit meist gar nicht gefunden und haben deshalb oft weniger Interessenten und Bieter. Eine neue Suchmaschine fahndet genau nach diesen Geheimtipps unter den Auktionen.

Es ist schon erstaunlich, wie viele Artikel mit Schreibfehlern es bei Ebay gibt. So existieren beispielsweise täglich durchschnittlich 150 aktuelle Tippfehler-Auktionen allein zum Suchbegriff „Playstation“, die zum Schnäppchenpreis über die virtuelle Ladentheke gehen.

Unter Schnäppchenjägern gilt es deshalb als Geheimtipp, gezielt nach Schreibfehlern zu suchen. Ein „Notbook“ ist oft wesentlich günstiger zu ersteigern als ein richtig geschriebenes „Notebook“. Die manuelle Suche nach solchen Artikeln war aber bislang sehr mühsam, muss man doch alle denkbare Varianten in die Ebay-Suche eintippen.

Die Benutzung der Suchmaschine Egar.de ist so simpel wie jeder anderen Suchmaschine auch: Der Suchbegriff wird in der korrekten Schreibweise eingegeben und Egar.de findet automatisch eine Vielzahl der gängigsten Tippfehler dazu. Dabei werden sowohl phonetische als auch technische Schreibfehler berücksichtigt. Das Resultat wird im gewohnten Format der Ebay-Suchergebnisseite angezeigt.

Letztendlich sollen alle von der Tippfehlersuche profitieren. Der Käufer macht ein Schnäppchen und der Artikel des Verkäufers erhält trotz seines Schreibfehlers zumindest etwas mehr Gebote. Die Suchmaschinie Egar.de besitzt allerdings auch ein Vorbild: VertippDich.de, vorgestellt im Netzkritik-Beitrag „Schnäppchenkauf bei Tippfehler“. Dort besitzt man ebenso wie bei Egar.de die komfortable Möglichkeit, sich eine Toolbar für den Browser herunterzuladen.

Externe Links:

Autor: Niels Gründel - 05.05.2006





Datenweitergabe an USA?

ADAC als Datenschützer

Ajax in action

 
 

 
 
  2010 © Copyright Netzkritik