Navigation
:::::
Breitband, DSL & WLAN
 

- Start der Reise durchs Netz -
- Blogs & Podcasts -
- Breitband, DSL & WLAN -
- Datenschutz -
- Domains -
- Handys & Mobile Dienste -
- Journalismus: Old vs. New -
- Medienpolitik & Medienrecht -
- Musik, Videos & Fernsehen -
- Onlinebanking -
- Onlinemarketing & Suchmaschinen -
- Onlineshopping & Payment -
- Online- & Techniksoziologie -
- Vernetzung: Bücher & Verweise -
- Webdesign & Webtechnik -
- Zentrallager -


Suchen

Kostenlos per Router um die Welt - Hotspots einrichten

Um das kabellose Surfen in der WiFi-Community rund um den Globus weiter voranzutreiben, geht der Anbieter Fon nun einen bisher einzigartigen Weg: Interessierte Nutzer in Deutschland und Österreich erhalten die Möglichkeit, einen Router kostenlos zu erhalten.

Der Router namens „La Fonera“ bietet allen Fon-Mitgliedern, den so genannten „Foneros“, zusätzlich zum öffentlichen Fon-Hotspot auch ein privates, verschlüsseltes WiFi-Signal. Die kostenlose Zusendung des Routers knüpft Fon einzig an das Fonero Versprechen, sich der internationalen Fon-Community anzuschließen, den La Fonera Router zu betreiben und ihn damit anderen Foneros als Hotspot zur Verfügung zu stellen. Foneros erhalten dafür weltweit kostenlosen Zugang an allen Fon-WiFi-Routern. Foneros können dort alle ihre WiFi-fähigen Endgeräte benutzen – dabei handelt es sich nicht nur um Laptops, sondern auch um Millionen anderer Geräte, wie Game-Konsolen (PSP, Nintendo DS etc.), Mobiltelefone (z. B. von Nokia) und vieles mehr.

Martin Varsavsky, Gründer und Geschäftsführer, zum Fonero-Versprechen: "Fon ist eine Community von Leuten, den so genannten Foneros, die ihren Breitbandzugang über WiFi teilen. In nur wenigen Monaten ist Fon zur größten WiFi-Community der Welt geworden. Aber uns ist aufgefallen, dass selbst der günstigste Preis für unseren Fon-Community-Router für manchen potentiellen Fonero immer noch ein Hindernis ist, bei Fon mitzumachen. Dieses letzte Hindernis wollen wir nun auch aus dem Weg räumen. Nach Gesprächen mit unseren Partnern Google und Skype haben wir uns entschlossen, La Fonera in Deutschland und Österreich komplett kostenlos abzugeben - inklusive Versand! Jeder, der Fonero werden möchte, kann dies nun tun. Kurzfristiges Ziel ist es, die Anzahl der Hotspots der Deutschen Telekom in Deutschland und Österreich zu übertreffen."

Hinter der Fon-Gemeinschaft steht eine einfache Idee: Die Foneros stellen ihren Breitband-Internetzugang anderen Mitgliedern zur Verfügung. Im Gegenzug kann sich der Fonero weltweit gratis an allen Fon-Hotspots über WiFi ins Internet einwählen. Jetzt bekommen neue Mitglieder – exklusiv in Deutschland und Österreich – den Router La Fonera kostenlos nach Hause geschickt. Es gibt keine weiteren Kosten: keine Versandkosten, keine Mitgliedsgebühren oder Ähnliches. Als Gegenleistung geben die Nutzer das Fonero Versprechen ab: ein aktiver Teil der größten WiFi-Community der Welt zu werden und einen WiFi-Hotspot für die Community zu betreiben.

Externe Links:

Autor: Niels Gründel - 19.10.2006





Datenweitergabe an USA?

ADAC als Datenschützer

Ajax in action

 
 

 
 
  2010 © Copyright Netzkritik